Erfolgreiches erstes Bosnisches Fest

0

Am Samstag, dem 15. Dezember 2018, organisierte BKUD “BEHAR” München sein erstes Bosnisches Fest. Das Fest mit einem reichhaltigen Kultur- und Unterhaltungsprogramm fand im Saal “Mittelschule an der Cincinnatistraße 63” in München statt. Das Programm schauten sich ungefähr 400 Besucher an.

Das Programm begann mit einer Rezitation des Gedichts des Dichters Mak Dizdar “Zapis o Zemlji” in der hervorragenden Aufführung unserer Mitgliderin Nejra Kadrić. In der Fortsetzung des Programms spielte die Musikgruppe (Kenan Suljaković, Dino Druško und Nejra Brka) unseres Vereins mehrere bosnische traditionelle Lieder (Sevdalinka). Als Gäste spielten mit der Gruppe zusammen Adis Pirić(Keyboard), der bekannte junge bosnische Akkordeonspieler Damir Galijašević sowie der Sänger Ermin Bajrić.
Nach der Musikgruppe waren die Folklore Gruppen dran. Die kleine Folklore Gruppe unseres Vereins trat zuerst an. Dann waren die Gäste aus Österreich (Klub “Džemal Bijedić” Enns) auf der Reihe mit insgesammt 4 verschiedenen Choreografien. Am Ende dieses Teils hatte die große Folklore Gruppe ihren Auftritt.
Elvis Isaković, Vorstandsvorsitzender des Vereins, überreichte die Urkunden den Freunden des BKUD “Behar” München, die besonders zur Entwicklung des Vereins beigetragen haben. Das waren:

  • Ermin Hodžić
  • Familie Milak
  • PZM Lohnsteuerhilfe
  • Linga tel
  • Familie Konjić
  • Mirsad Kunić

An dieser Veranstaltung nahmen Husein Ismailović (bosnische Schule), Sadija Klepo (Verein “Hilfe von Mensch zu Mensch“) sowie die Generalkonsulin des Generalkonsulats von Bosnien und Herzegowina in München, Frau Ruzmira Tihić-Kadrić, als Gäste teil.

Neben dem Kultur- und Unterhaltungsprogramm hat BKUD “Behar” für das vielfältiges Essensangebot gesorgt. Die eifrigen Mütter der Mitglieder bereiteten verschiedene bosnische Spezialitäten zu. Es gab insbesondere ein reichhaltiges Angebot an süßen Speisen: Baklava, Hurmašice, usw.
Bei den Getränken gab es auch eine gute Auswahl. Die exzellenten Kellner von BKUD “Behar” sorgten dafür, dass keiner der anwesenden Zuschauer hungrig und durstig war.
Unten können Sie sich Fotos und Videos von dieser Veranstaltung ansehen.

.